Anwendungsbereiche der Beschichtungen

Die Beschichtungen von PVT eignen sich hervorragend für folgende Einsatzgebiete:

  • Verschleißschutz
  • Erosionsschutz
  • Reibungsminderung

Das Informationszeitalter, das mittlerweile sowohl im Kleinen unser alltägliches Leben als auch im Großen die globalen Gesellschaften und Handelsströme bestimmt, basiert zu einem großen Teil auf der Dünnschichttechnologie.

Diese Technologie ermöglicht durch das Abscheiden von Materialien mit Schichtdicken in der Größenordnung von wenigen µm oder darunter u.a. die Herstellung von Halbleiterelementen. Diese finden als Schaltungen, Speicher oder Displays z.B. in unseren Computern oder Smartphones Anwendung oder produzieren beispielsweise als Solarzellen Energie.

Ein anderer Anwendungsbereich der Dünnschichttechnik ist die Erzeugung von Hartstoff- und tribologischen Schichten zur Oberflächenveredelung, zum Verschleißschutz oder zur Reibungsminderung.


Anwendungsbeispiele

  • Hartstoffbeschichtungen mit höchster Härte zur signifikanten Erhöhung von Standzeiten von (Mikro-) Werkzeugen für schneidende und zerspanende Bearbeitung, Formen und Pressen.
  • Erosionsbeständige Beschichtungen zum Einsatz unter härtesten Bedingungen. Derartige Beschichtungen können beispielsweise die Lebensdauer von Flugzeug-Turbinenblättern erhöhen, die während dem Betrieb starker Erosion durch das Einsaugen von Staub oder Eiskristallen unterliegen können.
  • Tribologische Schichten mit geringen Reibungskoeffizienten können z.B. zur Reibungsminderung im Inneren von Wälzlagern eingesetzt werden. Dadurch wird gleichzeitig der Verschleiß vermindert und die Lebensdauer der Lager erhöht.
  • Bio-kompatible Beschichtungen können eingesetzt werden, um die Standzeit von medizinischen Prothesen zu verlängern und das Einwachsverhalten zu optimieren.
  • Elektrisch leitende bzw. elektrisch nicht-leitende Beschichtungen ermöglichen, die Leitfähigkeit bzw. Isolation von elektrischen Bauteilen zu erhöhen.